Strafrecht

Wer bereits einmal Beschuldigter in einem Ermittlungsverfahren war, kennt die nagende Ungewissheit: Was passiert während der Gerichtsverhandlung? Welche Folgen hat die Verurteilung für meine berufliche Zukunft? Komme ich wegen der Beschuldigung ins Gefängnis? In meiner täglichen Arbeit erlebe ich das immer wieder.

Mandanten erhalten von mir eine realistische Einschätzung zu effektiven Verteidigungsstrategien im Verfahren und über das jeweils zu erwartende Ergebnis. Oberstes Ziel ist es, das Verfahren ohne Gerichtsverhandlung abzuschließen. Falls die Gerichtsverhandlung jedoch aufgrund gesetzlicher Bestimmungen unumgänglich ist, stehe ich dem Mandanten mit größtmöglichem Engagement und Nachdruck zur Seite und schöpfe vor Gericht nötigenfalls alle strafprozessualen Mittel aus.

Ich berate und vertrete Sie kompetent in allen Bereichen des Strafrechts, insbesondere in diesen Teilgebieten:

Allgemeines Strafrecht/Strafverfahrensrecht
(Betrug, Untreue, Nichtabführung von Sozialabgaben, Urkundenfälschung etc.)

Körperverletzung

Jugendstrafrecht
(Graffiti, Sachbeschädigung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, frisierte Roller, Diebstahl/Raub)

Verkehrsstrafrecht
(fahrlässige Körperverletzung oder Tötung, Unfallflucht, Eingriff in den Straßenverkehr, Fahren ohne Führerschein, Alkohol und Drogen am Steuer)

Strafvollstreckung und -vollzug
(vorzeitige Entlassung, Lockerung des Vollzugs, Urlaub aus der Haft)

Betäubungsmittelstrafrecht
(Besitz von bzw. Handel mit Betäubungsmitteln)

Waffenrecht
(Führen verbotener Hieb- und Stoßwaffen)

Ordnungswidrigkeitenrecht
(Fahrverbot, Einträge ins Verkehrszentralregister in Flensburg, Rotlichtverstöße, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Parkverstöße)

Darüber hinaus stehe ich Ihnen zur Seite bei Vernehmungen von Beschuldigten, Durchsuchungen, Haftsachen, Einspruch gegen Strafbefehle und bei der Einlegung von Rechtsmitteln.